25.10.2022
eSports

Neues FIFA-Academy-Team gefunden

Nach einem erfolgreichen Wochenende bei den Scouting Days 2022 enabled by PwC Deutschland freut sich der Eintracht Frankfurt Esports-Bereich über dreifachen Nachwuchs im FIFA-Team.

Drei Tage lang haben acht Talente in der neuen Esports-Academy am Deutsche Bank Park die Chance bekommen, sich zu zeigen und einen Platz im Academy-Team des Esports-Bereichs zu sichern. Neben (e)sportlichen-Challenges in FIFA 23 standen Social-Media-, Interview- und Gesundheits-Aufgaben im Fokus des Wochenendes. So mussten sich die Teilnehmer zum Beispiel einen Pressetermin simulieren und den knackigen Fragen der Verantwortlichen stellen.

Der Abschluss des Wochenendes bildete unteranderem ein Eins-gegen-eins-Turnier, in dem die Talente nochmal ihr Können gezeigt haben. Die anschließende Entscheidung und Auswahl fiel den Esports-Verantwortlichen nicht leicht. Aufgrund der starken Leistungen am Wochenende gab es eine unplanmäßige Änderung im Ablauf. Mit Leon Hahn und Julien Kurum überreichte Esports-Leiter Max Brömel zwar die ersten beiden Trophäen und damit das Ticket für den Academy-Kader, setzte jedoch anschließend erneut an und hat mit Adnan Gültekin das dritte Talent nominiert.

Die Entscheidung war am Ende so eng, dass wir uns dazu entschlossen haben, alle drei Jungs zu berufen.

Max Brömel, Leiter Esports bei Eintracht Frankfurt

„Alle drei Talente haben uns über das Wochenende hinweg überzeugt in unterschiedlichen Parametern. Die Entscheidung war am Ende so eng, dass wir uns dazu entschlossen haben, alle drei Jungs zu berufen. Sie passen genau in unser vorherig angefertigtes Spielerprofil und wir freuen uns bereits darauf, mit ihnen mindestens ein Jahr zusammenzuarbeiten und sie zu fördern“, sagt Esports-Leiter Max Brömel.

Drei neue Talente für die Academy

Mit Adnan Gültekin, Leon Hahn und Julien Kurum haben es drei junge aufstrebende Spieler in das Team geschafft. Die Talente bringen neben ihren spielerischen Fähigkeiten alle eine Nähe zur Eintracht und Begeisterung mit.

Kurzprofile

Weiter geht’s für die Talente in den kommenden Wochen mit einer Orientierungsphase. Sie erhalten die ersten Trainingseinheiten, Standortbestimmung und Theorieeinheiten. Anschließend werden sie zwei Monate lang durch die Esports-Trainer und Verantwortlichen gefördert.

Die Reise der Spieler lässt sich auf den Social-Media-Kanälen von Eintracht Frankfurt Esports verfolgen.

  • #eSports
  • #SGEsports
  • #Digital
  • #PwC
  • #DeutscheBankPark
  • #FIFA
  • #FIFA23

0 Artikel im Warenkorb