13.12.2022
eSports

Erstklassig in League of Legends

Eintracht Frankfurt Esports spielt ab Januar 2023 in der höchsten deutschsprachigen League-of-Legends-Liga, der 1. Division der Strauss Prime League.

Seit Gründung des Esports-Bereiches Anfang 2019 zählt League of Legends (kurz LoL; https://www.leagueoflegends.com/de-de/how-to-play/) zum festen Angebot von Eintracht Frankfurt Esports. Das Online-Strategiespiel gilt als einer der beliebtesten Esports-Titel weltweit und begeistert Millionen von Menschen. Die Eintracht hat nun das Startrecht von der Organisation WAVE Esports erworben und wird hierdurch ab Januar 2023 in der 1. Division der Prime League antreten.

„Esports und insbesondere der League-of-Legends-Bereich sind ein wichtiger Bestandteil der Digitalstrategie von Eintracht Frankfurt. Mit dem Schritt in die höchste deutschsprachige Liga unterstreichen wir diese Ambitionen. Selbstverständlich werden wir dennoch auch weiterhin unseren nachhaltigen Ansatz der Mitglieder-basierten Talentförderung im Esports fortsetzen“, sagt Timm Jäger, Geschäftsführer der EintrachtTech GmbH.

Die Historie der Eintracht in der Strauss Prime League

Seit dem Startschuss der Strauss Prime League im Januar 2020 engagiert sich Eintracht Frankfurt in der deutschsprachigen Liga. In den vergangenen Jahren kann die Eintracht dabei auf eine erfolgreiche Historie zurückblicken: Gestartet mit einem Team aus fünf regionalen Talenten stieg die Eintracht in den vergangenen Jahren bis in das obere Drittel der 2. Division auf. Zuletzt verpassten die Adlerträger in den Sommer-Playoffs nur knapp die Aufstiegsplätze in einem spannenden Halbfinale vor zeitweise über 80.000 gleichzeitigen Zuschauern auf der Streaming-Plattform Twitch. 

„Wir freuen uns, dass wir diese besondere Chance erhalten haben, ab 2023 in der 1. Division der Prime League zu spielen. In den vergangenen vier Jahren war es unser klares Ziel, uns kontinuierlich von der Breite in die Spitze zu entwickeln. Dass wir nun die Möglichkeit haben, in der deutschsprachigen LoL-Spitze zu spielen, möchten wir nutzen. Wir wollen die Liga mitprägen und sie bereichern“, erklärt Max Brömel, Leiter Esports.

Eintracht Frankfurt engagiert sich in der Strauss Prime League nicht nur mit einem Profi-Team, sondern stellt darüber hinaus verschiedene Nachwuchs- und Breitensport-Teams, welche in den unteren Divisionen mit dem Adler auf der Brust für die Eintracht antreten. Der Kader für die neue Saison wird in wenigen Wochen bekannt gegeben. Der Startplatz in der 2. Division wird an das Talentteam der esports player foundation den „DKB Diamonds“ weitergegeben. Los geht’s für das Team in der ersten Liga Mitte Januar. Übertragen werden die Spiele wie gewohnt auf den Kanälen der Strauss Prime League (twitch.tv/primeleague). 

  • #SGE
  • #Eintracht
  • #eSports
  • #LoL

0 Artikel im Warenkorb