20.08.2020
eSports

Der Weg zum FIFA-Kader 2020/21

Vom 9. bis 11. Oktober werden die Karten für den FIFA-Kader von Eintracht Frankfurt neu gemischt. Die Scouting Days stehen an!

Am 9. Oktober erscheint mit FIFA 21 nicht nur ein neuer Ableger der Fußballsimulation. Pünktlich zum Release erwartet zehn ausgewählte Spieler ein wegweisendes Wochenende im Deutsche Bank Park. Eintracht Frankfurt lädt vom 9. bis zum 11. Oktober zu den zweiten FIFA Scouting Days ein. Die dreitägige Veranstaltung bildet den Abschluss einer mehrstufigen Auswahlphase zur Bestimmung des neuen FIFA-Kaders von Eintracht Frankfurt für die Saison 2020/21. Im vergangen Jahr konnten sich mit Andi Gube, Daniel Hummel, Emil Köhler und Maik Kubitzki vier talentierte Spieler durchsetzen, die Eintracht Frankfurt auf den neunten Platz der Virtual Bundesliga Club Championship und in die Play-offs der Virtual Bundesliga führten. „Es war ein Traum für mich, den Verein vertreten zu dürfen, den ich bereits seit meiner Kindheit verfolge“, schwärmt Nachwuchstalent Emil Köhler.

Es war ein Traum für mich, den Verein vertreten zu dürfen, den ich bereits seit meiner Kindheit verfolge.

Emil Köhler

Ziel der Scouting Days ist es, regionalen Talenten die Chance zu bieten, einen Einstieg in den eSports zu finden. Aus diesem Grund wird in diesem Jahr das Konzept rund um die Auswahlphase erweitert. Während im vergangenen Jahr nur Mitglieder des eSports-Bereichs die Möglichkeit hatten, zu den Scouting Days eingeladen zu werden, wird in diesem Jahr die Auswahlphase für zwei weitere Talente geöffnet. Insgesamt werden in diesem Jahr zehn Kandidaten zu den FIFA Scouting Days eingeladen: Während die vier Spieler des Kaders der vergangenen Saison gesetzt sind, qualifizieren sich vier weitere Akteure über den herkömmlichen Prozess aus dem eSports-Trainingszentrum heraus. Zudem können sich zwei außenstehende Talente über zwei Online-Turniere im September qualifizieren. Es wird hierbei jeweils ein Spieler für die PlayStation und die Xbox ausgewählt.

Erhöhung der Kadergröße

Nicht nur beim Auswahlprozess wird es für die kommende Spielzeit Veränderungen geben, auch die Größe des Kaders erfährt eine Anpassung. So wird Eintracht Frankfurt mit insgesamt sechs Spielern in die neue FIFA-Saison starten. Durch diesen Schritt möchten die Verantwortlichen auf der einen Seite noch mehr Talenten die Gelegenheit bieten, sich auf nationaler Bühne zu beweisen. Auf der anderen Seite soll somit ein nachhaltiger Mix aus jungen und erfahrenen Spielern für den kommenden Wettbewerb in der Virtual Bundesliga und dem eDFB-Pokal entstehen.

Weitere Informationen zu den FIFA Scouting Days, den Qualifikationsturnieren und den Auswahlkandidaten folgen in den nächsten Wochen.

  • #eSports
  • #SGEsports
  • #Digital
  • #DeutscheBankPark
  • #FIFA
  • #Scouting
Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €