04.04.2020
eSports

Aufstieg knapp verpasst

Das League of Legends-Team von Eintracht Frankfurt erreicht mit einer starken Leistung in seiner ersten Prime League Saison die Play-offs.

Nichtsdestotrotz können Team und Verantwortliche mit der Premierensaison zufrieden sein und nehmen in der kommenden Spielzeit einen neuen Anlauf Richtung Oberhaus.

Am vergangenen Montag stand für das League of Legends-Team der Eintracht der Höhepunkt der Prime League-Saison an: Mit einem Sieg in der ersten Runde der Play-offs wollte Frankfurt einen wichtigen Schritt in Richtung Aufstieg gehen. Gegner an diesem Spieltag war die niedersächsische eSports-Organisation „Playing Ducks“, die ihre Liga mit dem zweiten Platz sowie insgesamt elf Siegen und drei Niederlagen abschloss. Die Eintracht befand sich somit vermeintlich in der Favoritenrolle.Das Team ging gut vorbereitet in den Spieltag und startete souverän in das erste Spiel. In der ersten Spielhälfte konnten sich die Adler zwar einen Vorsprung erarbeiten, schafften es jedoch nicht, diesen über die Zeit zu retten und verloren schließlich das erste Spiel. Für die Hessen galt es nun, noch einmal alles zu geben und den Ausgleich herzustellen, um den Traum vom Aufstieg zu verwirklichen.

Zweiter Anlauf in der Division 2

Während im ersten Spiel noch eine Führung heraussprang, zeigte das Team der „Playing Ducks“ im zweiten Durchgang von Beginn an einen kontrollierten Spielaufbau. Bereits in der ersten Spielhälfte gerieten die Adler deutlich in Rückstand. Das Team versuchte sich zurückzukämpfen, hatte jedoch kaum noch Chancen, das Spielgeschehen und den Ausgang des Spiels zu beeinflussen. Am Ende stand die zweite Niederlage des Spieltags fest und damit die verpasste Chance, sich für die nächste Runde im Kampf um den Aufstieg zu qualifizieren. Das LoL-Team der Eintracht tritt somit auch in der kommenden Saison in der Division 2 der Prime League an. „Das Ende hinterlässt natürlich einen bitteren Beigeschmack für eine sonst sehr starke Saison. Nun gilt es, sich auf die Vorbereitung der Sommersaison zu fokussieren und erneut Anlauf zu nehmen. Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung des Teams und freuen uns auf die kommende Spielzeit mit ihnen“, sagt eSports-Koordinator Max Brömel.Es gibt auch gute Nachrichten aus dem League of Legends-Bereich: Die Amateure stehen im Finale um den Aufstieg in ihrer Prime League-Spielklasse. Die Spiele laufen an diesem Samstag, 18 Uhr, live auf dem Twitch-Kanal von Eintracht Frankfurt eSports.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom